Mein Warenkorb0,00 €

Product was successfully added to your shopping cart.

Arganöl

Arganöl

Arganöl

Der Arganbaum zählt zu den ältesten Bäumen weltweit. Er ist nur noch im Südwesten Marokkos heimisch. Die Früchte des Baumes, Holz und Blätter werden von Einheimischen vielseitig verarbeitet und eingesetzt. Vor allem das gewonnene Öl findet außerordentliche Beachtung, was auf die wertvolle und reichhaltige Zusammensetzung seiner Inhaltsstoffe zurückzuführen ist. Heute gibt es nur noch ca. 20 Millionen Arganbäume, weshalb die Vorkommen unter dem Schutz der UNESCO stehen. Die Frucht erinnert an gelbe Pflaumen. Im Inneren findet man maximal drei Kerne, die von einer extrem harten Schale geschützt werden. Die Fruchtfolge beim Arganbaum erfolgt nur alle zwei Jahre, kann aber bei bestimmten Witterungsbedingungen (Trockenheit etc.) auch komplett entfallen. Benannt ist das Öl nach dem marokkanischen Ort Argana im Südwesten des Landes. Es wird aufgrund seiner zahlreichen Wirkungen auch das flüssige Gold Marokkos genannt. Das Öl muss sehr mühselig per Handarbeit gewonnen werden. Pro Baum kann ein Liter Öl gewonnen werden, was ungefähr 30 Kilogramm geerntete Arganmandeln entspricht. Der Zeitaufwand dafür beträgt knapp zwei Tage. Das Arganöl findet u. a. als hervorragendes Speiseöl Anwendung in den Küchen vieler Starköche. Durch seinen charakteristischen Eigengeschmack wird es hauptsächlich zum Würzen oder Verfeinern von Speisen verwendet. Die enthaltenen Alpha-und Gamma-Tocopherole machen das Öl zu einem guten Vitamin-E-Lieferanten. Den beiden enthaltenen, speziellen Phytosterinen, Spinasterol und Schottenol, sowie den enthaltenen Phenolen werden zellstimulierende und antitumorale Effekte zugeschrieben. So dient das "flüssige Gold" beim Kochen nicht nur als ernährungsphysiologisch wertvolles, äusserst gesundes Öl, sondern lässt die entsprechende Speise zu einem kulinarischen Erlebnis werden.

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite